• A
  •  | 
  • A
  •  | 
  • A
  •  | 
  • drucken

Annette von Droste Hülshoff und unsere Schule

Annette von Droste Hülshoff gilt als eine der ersten bedeutenden Dichterinnen deutscher Sprache.

Geboren wurde sie am 10. Januar 1797 auf Burg Hülshoff bei Münster. Als ihr Vater 1829 starb und ihr Bruder die Burg übernahm, übersiedelte sie mit ihrer Mutter und ihrer älteren Schwester Jenny ins Rüschhaus bei Münster.Ihre Schwester heiratete Joseph von Lassberg und zog zu ihm auf sein Schloss in Meersburg am Bodensee.

1841 folgte Annette ihnen an den Bodensee, wohnte zuerst auf dem Schloss und kaufte sich 1843 das „Fürstenhäusle“ in den Meersburger Weinbergen. Annette von Droste-Hülshoff kränkelte zeit ihres Lebens, was sie aber nicht davon abhielt, immer wieder nach Münster zu kommen und ihre Mutter und ihre Amme zu pflegen.

Mit ihrer Schriftstellerei trug sie wesentlich zu ihrem Lebensunterhalt und dem ihrer Mutter bei. Annette von Droste-Hülshoff pflegte Kontakt zu vielen bedeutenden Schriftstellern und Philosophen ihrer Zeit.

Sie starb am 24. Mai 1848 auf dem Schloss ihrer Schwester. – Ihr Ruhm als Schriftstellerin hatte da erst begonnen.

Ihre bekanntesten Werke sind:

  • Der Knabe im Moor (Ballade)
  • Die Judenbuche (Novelle)

 

Einige Ergebnisse unserer Schüler aus dem Kunstunterricht:

Formulare & Dokumente